Kinderwunsch-Tipp 4: Ohren auf Durchzug

veröffentlicht von in Allgemein, Kinderwunsch
Kinderwunsch-Tipp 4: Ohren auf Durchzug

Nach einer Weile kennt man als vom Kinderwunsch Betroffener alle Bemerkungen, Ratschläge und urbanen Mythen, die aus dem Umfeld auf einen einströmen.

Es kann sehr ermüdend sein, immer wieder in dieselben Gespräche verwickelt zu werden. Wenn Sie diese Gespräche oder die Menschen, die die Bemerkungen an Sie richten nicht meiden können, stellen Sie sich am besten vor Sie seinen ein Zen-Mönch oder eine Zen-Nonne.

Sollte das nicht fruchten, können Sie überlegen, ob Sie mit der einen oder anderen Bemerkung kontern:

  • „Die kleine Seele will nicht zu Euch kommen. Ihr seid zu pessimistisch, glaubt nicht an den richtigen Gott, habt im früheren Leben schlechtes Karma angesammelt, leidet an psychischen Blockaden aus der Kindheit….“
    Antwort: Danke für den Tipp. Allerdings sind psychische Gründe meist nicht ursächlich für unerfüllten Kinderwunsch (Quelle: BKID, Dt. Gesellschaft für Kinderwunschberatung).
  • „Macht doch mal Urlaub, dann klappt das mit dem Nachwuchs von ganz alleine!
    Antwort:
    Gute Idee, aber wir haben die Weltreise mit Yoga und Rebirthing schon hinter uns!
  • „Entspannt Euch einfach mal. Ihr seid viel zu gestresst, um ein Kind zu bekommen.“
    Antwort: Ja, wir werden uns anstrengen!
  • „Wenn Du soviel arbeitest, kann das mit der Schwangerschaft ja nix werden.“
    Antwort: Frauen werden unter den unmöglichsten Umständen schwanger, also wird das auch bei uns klappen!

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Anmerkungen, auf die man als Betroffener und Betroffene gerne verzichten würde. Da es im Alltag selten möglich ist, solchen Gesprächen aus dem Weg zu gehen und man auch nie weiss, wann das Thema aufkommt, trainieren Sie am besten Ihre Schlagfertigkeit. Manchmal kann es auch hilfreich sein, sich unabhängige Unterstützung zu holen.

Und: Es trifft Sie keine Schuld am unerfüllten Kinderwunsch. Sie sind nicht besser oder schlechter als andere Paare. Auch brauchen Sie sich für Ihren Kinderwunsch nicht zu rechtfertigen – bei Ihnen dauert es eben nur ein wenig länger als bei anderen Paaren. Oft helfen diese Gedanken, das Selbstbewusstsein zu stärken.