Frohe Weihnachten mit Bizochitos

veröffentlicht von in Allgemein, Genuss, Reise
Frohe Weihnachten mit Bizochitos

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ich wünsche Ihnen, dass möglichst viele von Ihren Wünschen in Erfüllung gehen und Sie frohe Weihnachten und einen schönen Jahreswechsel erleben. Die Weihnachtszeit mit Verwandtenbesuchen und vielen Familientreffen kann für Kinderwunsch-Paare sehr schwierig  sein. Unangenehme Fragen nach dem Fortgang der „Familienplanung“ werden gestellt. Aber man kann die Situation für sich nutzen, indem man Menschen, die einem nahe stehen, ins Vertrauen zieht und ehrlich über die Ups und Downs des Kinderwunsches berichtet und sich unterstützen lässt.

Wenn man sich nicht traut, sich so weit zu öffen oder niemand Verständnisvolles da ist, kann man sich auch bedeckter geben und den Kinderwunsch öffentlich als nicht so wichtig deklarieren. Das kann eine Entlastung sein. Niemand muss immer ehrlich sein und sein Privatleben offen legen. Um die Zeit ein wenig zu versüßen, hier ein Rezept für typische Anisplätzchen aus New Mexico. In der Weihnachtszeit werden dort gern diese Kekse gebacken, die vor Jahrhunderten aus Spanien in die Neue Welt kamen.

Bizochitos – Anisplätzchen

Zutaten für 24 Stück:

1/2 Tasse (US cup) ungesalzene Butter oder Schmalz
2/3 Tasse (US cup) Zucker
1 Ei
1 TL Anissamen oder 1/8 TL Anisextrakt
1 EL Weinbrand
1 1/2 Tassen (US cup) Mehl
1 TL Backpulver oder Natron
1/4 TL Salz
1/4 Tasse (US cup) Zucker vermischt mit Zimt, um die Plätzchen darin zu wenden

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und zwei nicht gefettete Backbleche bereit stellen. Die ersten fünf Zutaten im Mixer vermischen, so lange bis Butter und  Zucker cremig werden. Mit einer Gabel jetzt Mehl, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel vermischen. Dann mit Hilfe der Gabel die Fett-Zucker-Mischung in die trockenen Zutaten mischen, so lange bis kein Mehl mehr auf dem Boden der Schüssel sichtbar ist.  Jetzt kann man den Teig entweder von Hand zu runden, flachen Plätzchen formen oder den Teig für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann mit dem Nudelholz ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Die geformten Plätzchen mit einer Seite durch die Zucker-Zimt-Mischung ziehen und mit der gezuckerten Seite nach oben aufs Backblech legen. Für zehn Minuten bei 175 Grad backen, bis sie hellbraun sind. Nach fünf Minuten aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Quelle: The Feast of Santa Fe