Kinderwunsch-Tipp 8: Mach mal Pause

Kinderwunsch-Tipp 8: Mach mal Pause

Wenn Sie sich in einer langwierigen Kinderwunsch-Behandlung befinden, ist es wichtig zwischendurch längere Pausen zu machen. In keiner Behandlung ist sinnvoll von einem Behandlungszyklus in den nächsten zu fallen. Es tut Körper und Seele nicht gut ständig hormonell und emotional „Achterbahn“ zu fahren. Ein Gefühl der Entfremdung vom eigenen Körper und des Kontrollverlusts kann sich einstellen. Es könnte sein, dass Sie sich zeitweise nur als Untersuchungsobjekt und nicht mehr als ganzer Mensch empfinden.

Hier kann liebenvoller Körperkontakt dabei helfen wieder zu sich zu kommen. Wenn man selbst schlecht zur Ruhe kommt, kann es auch eine gute Idee sein, sich ein paar Stunden enstpannende Körperarbeit zu gönnen. Auch Berufstätigkeit und das Organisieren des Alltags stellen vielfältige Anforderungen an Frauen und Männer, was zu den Belastungen der Kinderwunsch-Phase hinzu kommt.Darum ist es um so wichtiger sich Auszeiten allein und mit dem Partner zu nehmen.

Dies kann ein längerer Urlaub mit Ihrem Partner sein oder nur Wanderwochenende, ein Yoga-Kurs oder sogar der zeitweise Rückzug in ein Kloster oder Meditationszentrum, wenn Ihnen das liegt. Wichtig ist auch, dass Sie immer wieder mal etwas Neues tun, um aus der Alltagsroutine auszubrechen. Man fühlt sich jünger, lebendiger und wieder voller Lebensfreude, wenn man etwas tut, was man noch nie zuvor probiert hat.